Native Advertising: Die Zukunft der Online Werbung oder nur ein neues Buzz-Word?

Auf den Begriff “Native Advertising” bin ich in den letzten Wochen immer häufiger beim Lesen der einschlägigen Fachmedien gestoßen. Deswegen wollte ich jetzt mal genauer wissen, was sich dahinter verbirgt.

Angefangen hat alles schon im letzten Jahr. Der Investor Fred Wilson sprach im September 2012 auf einem Werbeevent zunächst von “Native Monetization”. Er meinte damit, dass Werbung auf einer Website als natürliches Element und nicht als Fremdkörper wirken solle. Der Geschäftsführer der Media Agentur Sharethrough, Dan Greenberg griff die Idee auf und begann sie unter dem Begriff “Native Advertising” zu promoten. Er versteht darunter die organische Einbettung von Werbung in das Design und den Kontext eines Kanals auf dem sie platziert wird im Unterschied zur Werbung, die als lästige Unterbrechung wahrgenommen wird (Banner, Popups, Pre-Rolls bei Videos, etc.):

“Native Advertising is a form of media that’s built into the actual visual design and where the ads are part of the content.“

Weiterlesen

Advertisements

Die Evolution der Google Suche

Von einem Forschungsprojekt zweier Studenten an der Universität Stanford im Jahr 1996 bis zu einem der größten Internet-Unternehmen weltweit war es ein langer Weg. Das Herzstück des Unternehmens ist und bleibt trotz aller Diversifizierung die Suchmaschine. In einem sechsminütigen Video erklären prominente Google Mitarbeiter wie Marissa Mayer oder Ben Gomes die Entwicklung der Suchmaschine über wichtige Stationen hinweg.

Einige der Meilensteine, die im Video hervorgehoben werden:

  • Universal Results: Die Integration von Bildern, Videos, News, etc.  in die Suchergebnisseiten (SERPs)
  • Quick Answers: Die Präsentation von schnellen Antworten in sogenannten One-Boxes oben auf den SERPs zu Sportergebnissen, Flugzeiten, Wetter, etc.
  • Die Zukunft der Suche: Google war schon immer besessen von Geschwindigkeit. Google Instant liefert noch schnellere und bessere Suchergebnisse, während Voice Search die Suche noch weiter vereinfachen soll.

Komplementiert wird das Ganze von einer Timeline, die während der Produktion des Videos erstellt wurde und auf der die wichtigsten Suchfunktionen und die Daten ihrer Einführung angegeben sind.

Ich bin gespannt, wie sich dieser Zeitstrahl – gerade auch durch die Einbindung von “Social” Elementen – in den nächsten Jahren weiterentwickeln wird.

via The Official Google Blog

 

What is SEO / Search Engine Optimization in Plain English

Was sich hinter dem Begriff SEO (= Search Engine Optimization) zu deutsch Suchmaschinenoptimierung verbirgt, ist nicht unbedingt jedem klar und auch nicht so einfach zu erklären. Und immer, wenn es darum geht etwas Komplexes im Internet möglichst anschaulich zu vermitteln, ist Commoncraft nicht weit.

Für die großartige Ressource zum ThemaWhat is SEO” von Search Engine Land, einem der populärsten Blogs zum Thema Suchmaschinenoptimierung und Suchmaschinenmarketing, haben sie ein knapp 3:30 minütiges Video in bewährter “plain English” Manier verfasst. Sehen Sie selbst!

Social Media Monitoring Tools in der Übersicht

Wer sich mit Social Media beschäftigt, weiß natürlich auch wie wichtig es ist, mittels Monitoring in die weit verzweigte Social Media Landschaft hinein zu hören, um die Gespräche, Bewertungen und Assoziationen um sein Angebote herum zu verstehen und darauf reagieren zu können.

Die Zahl der Social Media Monitoring Tools geht in die Hunderte und erzeugt bei Social Media Profis ambivalente Gefühle. Einerseits ist man froh, dass es entsprechende Angebote gibt, anderseits sorgt das Überangebot auch für Verwirrung und Frustration.

Viele Community Manger, Social Media Manager oder Agenturen wünschen sich Orientierung im Vorfeld eines Kaufs von Social Media Monitoring Software. Oneforty fragte deswegen 150 Social Media Professionals, was ihre wichtigsten Fragen und Anliegen im Bezug auf Social Media Monitoring sind. In Zusammenarbeit mit KISSmetrics wurde dann eine Infografik entwickelt, die sowohl ihre wichtigsten Fragen als auch ihre bevorzugten Social Media Monitoring Tools zeigt. Diese nachfolgende Infografik kann auf dem oneforty Blog auch als pdf heruntergeladen werden.

Social Media Monitoring Tools

(via Viralblog)

Social Media Analytics oder Wie man den ROI von Social Media Kampagnen misst

Viele Unternehmen sind sich noch unsicher in der Bewertung von Social Media als Teil ihrer Marketing Strategie – insbesondere im Hinblick auf den konkreten Nutzen. Obwohl nicht alle inhaltlichen Faktoren einfach zu quantifizieren sind, geht es bei der Erfolgskontrolle von Social Media Maßnahmen darum, aus den strategischen Zielen im Vorfeld messbare, nachvollziehbare und spezifische Kennzahlen abzuleiten, welche die Grundlage für das Reporting darstellen.

Araceli Perez von e-interactive hat eine Infografik als Einführung in das Thema erarbeitet, die zunächst auf Spanisch und auf dem Raven Blog dann in einer englischen Version veröffentlicht wurde.

 

Social Media Analytics

 

(via Raven Internet Marketing Tools Blog)

Infografik: Anleitung zum erfolgreichen Linkbait

Wer sich mit Suchmaschinenoptimierung (SEO) beschäftigt, weiß, wie wichtig eingehende Links für die Bewertung von Webseiten durch die Suchmaschinen sind. Ein wichtiger Teil von SEO besteht deswegen darin, möglichst attraktive und aufmerksamkeitsstarke Inhalte zu erzeugen, die Links geradezu anziehen. Wenn die Resonanz besonders gut ist, die Inhalte sich schnell verbreiten und in kurzer Zeit sehr viele eingehende Links generiert werden, spricht man von einem Linkbait.

Die folgende Infografik von Voltier Creative einer SEO Firma in Florida, erklärt Schritt für Schritt, wie man einen Linkbait erzeugt. Sie gibt Tipps für die Kreation von Webinhalten, die sich viral ausbreiten und die gewünschten Effekte für das Linkbuilding erzielen sollen. In den letzten Monaten hat sich übrigens gezeigt, dass gerade Infografiken sehr probate Mittel für die Schaffung von Linkbaits sind.

Linkbait Anleitung Infografik