Das Unternehmen, das die größte Bedrohung für Google darstellt

In der öffentlichen Wahrnehmung sind Google’s schärfste Konkurrenten entweder Apple, Facebook oder der langjährige Erzrivale Microsoft. Doch Business Insider identifiziert einen noch gefährlicheren Wettbewerber. Einen der Google wirklich da treffen kann, wo es richtig wehtut, nämlich bei den Werbeeinnahmen. Die Rede ist von Amazon.

Laut Comscore gibt es einen starken Trend dahingehend, dass die Nutzer ihre produktbezogenen Suchanfragen direkt bei Amazon eingeben und den Intermediär Google zunehmend übergehen. Im letzten Jahr sind die Suchanfragen bei Amazon um über 73% gestiegen. Die kommerziellen Suchanfragen machen bei Google zwar nur ca. 20% aller Suchanfragen aus. In deren Umfeld aber kann Google die passenden, suchwortbezogenen AdWords Anzeigen schalten, mit denen das Unternehmen den größten Teil seines Umsatzes generiert.

Weiterlesen

Advertisements

DNS-Problem verantwortlich für Blackout bei Facebook. Was bitte ist DNS?

Heute vormittag war Facebook in vielen Teilen Europas, des Mittleren Ostens und Afrikas über Stunden nicht erreichbar. Die Ursache war laut heise.de anscheinend ein DNS-Problem. Einige DNS-Server konnten die Adresse www.facebook.com nicht richtig auflösen, sprich sie in die IP-Adresse der Facebook-Server umwandeln. Wer als Unwissender daraus nicht wirklich schlau wird und sich fragt, was denn DNS ist, erhält bei Wikipedia folgende Auskunft:

„Das DNS ist ein weltweit auf tausende von Servern verteilter hierarchischer Verzeichnisdienst, der den Namensraum des Internets verwaltet. […] Hauptsächlich wird das DNS zur Umsetzung von Domainnamen in IP-Adressen („forward lookup“) benutzt. Dies ist vergleichbar mit einem Telefonbuch, das die Namen der Teilnehmer in ihre Telefonnummer auflöst.“

Wem das noch zu nebulös ist, dem kann vielleicht das folgende Video weiterhelfen, das leider nur auf Englisch verfügbar ist. Es stammt von learnDNS.com und soll das DNS, das Domain Name System – einen der wichtigsten Bestandteile des Internet –  in einfachen Worten erklären:

(DNS Video via Digital Inspiration)

The Power of Pull

John Hagel III und John Seely Brown, die beiden Gründer und Vorsitzenden des Deloitte LPP Center for Edge Innovation haben bereits mehrere Bücher zum Thema Technologie und Innovation gemeinsam geschrieben.

Ihr neuestes Werk The Power of Pull: How Small Moves, Smartly Made, Can Set Big Things in Motion, das sie zusammen mit Lang Davison, dem Geschäftsführer des Deloitte Center for Edge Innovation verfassten, wird morgen offiziell veröffentlicht.

Zur Promotion des Buches wurde u. a. eine Facebook Seite eingerichtet, auf der auch einige Videos zu sehen sind, in denen Hagel und Seely Brown verschiedene Aspekte ihres neuen Buchs diskutieren. Gary Bolles, der die Videos produzierte, stellt darüber hinaus eine Sammlung von insgesamt 25 Videos mit den beiden auf einem speziell eingerichteten YouTube Channel zur Verfügung. Die folgende kleine Kostprobe läuft unter der Überschrift Big Shifts are Creating Big Changes”:

Technorati Tags:

WordPress.com: Feed Updates jetzt in Echtzeit dank PubSubHubbub

Heute wurde c/o operative und 10,5 Millionen weitere WordPress.com Blogs mit einer Technologie ausgestattet, die Updates in Echtzeit an Feedreader wie Netvibes oder Google Reader liefert.

Ein Protokoll mit dem drolligen Namen PubSubHubbub, kurz PuSH sorgt dafür, dass Feeds (RSS bzw. Atom) nicht mehr von den Clients in regelmäßigen Abständen angefragt (Poll), sondern unmittelbar nach Veröffentlichung direkt zugestellt werden (Push).

Das ist zwar nur ein kleiner Schritt für mein Blog, aber laut ReadWriteWeb ein großer Schritt in Richtung Echtzeitweb. Was PubSubHubbub ist, veranschaulicht das nachfolgende Video.

Ausführliche und sehr gute Erklärungen zu PubSubHubbub gibt es darüber hinaus bei drweb.de und auf dem Webkompetenz Blog. Auf jeden Fall werde ich sobald ich diese Post abgeschickt habe, umgehend in den Google Reader wechseln, wo PubSubHubbub anscheinend schon Mitte Februar 2010 implementiert wurde. Und dann bin ich ja echt mal gespannt, ob das Update schon da ist.

Technorati Tags:

Right Here, Right Now: Google integriert Echtzeitsuche

Wie bereits im Oktober angekündigt, startet Google heute die Integration einer Echzeit Sektion auf seinen Suchergebnisseiten. Latest Results heißt der Teilbereich, auf dem Beiträge von schnelldrehenden Plattformen wie Twitter, FriendFeed, Jaiku, Identi.ca und auch von den großen Social Networks MySpace und Facebook dargestellt werden.

Auch wenn Google dafür die wichtigsten Spieler auf dem Echtzeit-Feld gewinnen konnte, lautet die Herausforderung “Relevance meets the real-time web”, wie es die Überschrift auf dem Official Google Blog treffend zum Ausdruck bringt. Die Schwierigkeit an dieser Stelle ist, für diese schnellen, dynamischen Inhalte aus disparaten Quellen blitzschnell eine vernünftige Reihenfolge (Ranking) zu generieren. Denn auch in der Echtzeitsuche rangiert das Prinizp Relevanz für Google an oberster Stelle.

Die neuen Features sind noch nicht überall sichtbar,  werden aber in den kommenden Tagen sukzessive ausgerollt. Mit diesem Link sollte es bereits jetzt funktionieren. Auf Search Engine Land gibt es eine detaillierte Besprechung. Das folgende Video vermittelt einen ersten kurzen Eindruck von der  Realtime Search auf Google.

Technorati Tags:

Wie das Internet funktioniert in Plain English

Mit Sputnik, dem ersten Satelliten in der Erdumlaufbahn fing 1957 alles an. Die USA waren vom sowjetischen Vorstoß so geschockt, dass sie als Reaktion die ARPA (Advanced Research Projects Agency) gründeten. Das Projekt war dem Verteidigungsministerium unterstellt und sollte neue Kommunikations- und Datenübertragungstechnologien entwickeln. Daraus entstand später mit dem ARPAnet ein kooperatives und dezentrales Rechnernetzwerk, das zum Vorläufer des Internet wurde.

Viele weitere Entwicklungsschritte führten schließlich zu der weltumspannenden Rechner-Infrastruktur, die das Internet heute darstellt. Die meisten von uns nutzen ganz selbstverständlich Dienste wie das World Wide Web oder E-mail, die auf dieser Infrastruktur aufsetzen. Wie aber funktioniert das Internet und die Kommunikation zwischen Millionen von Rechnern? Das folgende Video, hervorgegangen aus einem Wettbewerb initiiert von Euro-IX beantwortet diese Frage sehr anschaulich:

Zitat aus den Untertiteln: “By agreeing to cooperate, we all make the internet happen.”

[via Online Marketing Report]

Technorati Tags: