Sharing Trends 2010: Email immer noch populär, aber Socialnetworks haben die besseren Klickraten

Sharing ist ein grundlegendes Element des Web 2.0 und entsprechende Funktionen sind per Widgets oder Buttons standardmäßig auf (Social) Websites eingebunden. Dienste wie AddThis, ShareThis oder Tellafriend bieten nicht nur das bequeme Weitergeben via Email und optional das Weiterleiten auf eine Vielzahl von populären Socialweb Plattformen an. Interessant für Marketer sind auch die zur Verfügung gestellten Analytics, also die Einblicke in das Klickverhalten der Nutzer. Daran lässt sich einfach ablesen, welche Kanäle die beste Wirkung erzielen.

Socialtwist, die Firma hinter Tellafriend hat jetzt mit Social Media Sharing Trends einen Report veröffentlicht, dem eine Analyse von über einer Million Verweise (referrals) ihres Dienstes aus dem Zeitraum von August 2009 bis Juli 2010 zu Grunde liegt.

Danach liegt der Anteil von Email bei den Verweisen (Weiterleitungen) trotz 15% Rückgang im Vergleich zum Vorjahr immer noch bei erstaunlichen 55%. Der Anteil der Socialnetworks ist hingegen deutlich um 10% auf 24% gestiegen.

sharing 1

Betrachtet man dagegen die leistungsorientierten Durchklickraten (CTR = Clickthrough Rates), liegen die Socialnetwork Seiten mit einem Anteil von insgesamt 60% deutlich vor Email.

sharing 2

Was das Sharings im Bereich Socialnetworks angeht, ist Facebook auf Grund seiner Größe natürlich klar vor MySpace und Twitter aufgestellt. 78% der Verweise (referrals ) gehen auf das Konto von Facebook.

sharing 3

Generell ist die Durchklickrate (CTR) bei den sozialen Netzwerken hoch. Hier beeindruckt Twitter im Vergleich zu Facebook mit geradezu spektakulären Werten.

sharing 4

Insgesamt sehr gute Argumente für den neuen CEO Dick Costolo und seinen angestrebten Aufbau eines neuen, effektiven Werbeprogramms für Twitter, wie The Fast Company anmerkt.

Anhang:

Im oben erwähnten Artikel von Fast Company zu diesem Report werden die Zahlen und deren Aussagekraft in den Kommentaren kontrovers diskutiert. Ein Mitarbeiter von Socialtwist erläutert dort auch die nicht ad hoc verständlichen hohen Prozentwerte von Facebook oder gar Twitter:

We get the referral numbers via looking at: # of times a link was posted, # of clicks it generates. So, if every posting—whether it be email, IM, Twitter—produces a click, then the percentage is 100.

The reason why Facebook and Twitter came out much higher is because more than 1 person per link will click through, so the click through success rate is greater than 100%.

The high-click through rate is related to the fact that people a very actively involved in responding to referrals from friends. 90% of online consumers trust recommendations from people they know. So, Facebook postings produce an average of 2.87 clicks (287%) while Twitter will yield 19.04 click-throughs (1904%).

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s