Wie Google’s Friend Connect funktioniert

Die letzten beiden Wochen war es hier ziemlich ruhig. Das lag zum einen daran, dass ich in Urlaub war, zum anderen an beruflichen Verpflichtungen, die meine Aufmerksamkeit verlangten. Während meines Urlaubs habe ich immer mal wieder einen Blick in meinen Feedreader geworfen. Dabei sind mir unter anderem die neuesten Entwicklungen im Bereich Social Networks in’s Auge gesprungen: Zunächst MySpace’s Ankündigung seiner ‚Data Availability‘ Initative, danach Facebook mit Facebook Connect und schließlich Google’s Friend Connect.

Alle drei Ankündigungen versprechen den Nutzern von Social Networks die Kontrolle über ihre Daten und die Möglichkeit, diese Daten bei einem Wechsel problemlos mitnehmen zu können (= Data Portability). Experten wie Marc Canter, Chris Saad, Michael Arrington oder Dare Obasanjo beweifeln allerdings, dass die großen Player es wirklich ernst damit meinen.

Inzwischen verbannte Facebook Google’s Friend Connect angeblich aus datenschutzrechtlichen Gründen von seiner Plattform. Google trommelt nichtsdestotrotz weiter für sein Projekt. In einer ausführlichen Post erklärt Google Code Blog – auch an Hand von Facebook Screenshots – wie Google Friend Connect funktioniert. Auf der Website von Friend Connect illustriert es das folgende Video (11:41) ebenfalls sehr anschaulich.

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s