Was ist eigentlich Dataportability?

Das Thema Datenschutz hatte in den letzen Wochen Hochkonjunktur. Die Versuche von Social Networks wie Facebook, XING und StudiVZ, ihre Nutzerdaten zu Geld zu machen und für personalisierte Werbung zur Verfügung zu stellen, sind auf vehementen Protest gestoßen. Die Pläne der Plattform-Betreiber wurden zumindest teilweise bzw. vorläufig durchkreuzt.

Die Sensibilität für das Thema dürfte also zur Zeit ziemlich hoch sein. Gefragt sind mehr Transparenz, ein besserer Schutz sowie bessere Kontrolle persönlicher Daten durch die Nutzer, ergänzt durch die Möglichkeit, seine Daten beim Verlassen oder Wechsel einer Plattform ohne großen Aufwand mitnehmen zu können.

DataPortablitiy.org hat sich der Umsetzung dieser Ziele verschrieben. Worum es dabei grundsätzlich geht, veranschaulicht das Video DataPortability – Connect, Control, Share, Remix von Michael Pick:

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s