Enterprise 2.0 Revisited

Die Enterprise 2.0 Konferenz, die vom 18. bis 21. Juni in Boston stattfand, war ein voller Erfolg. In der begleitenden Ausstellung präsentierten direkt neben Weltunternehmen wie IBM, Cisco, Microsoft, SAP, Sun Microsystems auch viele kleine und aufstrebende Firmen ihre Web 2.0 Technologien für den Unternehmenseinsatz. Keynote Redner waren u.a. Andrew McAfee, der den Begriff Enterprise 2.0 prägte; David Weinberger, einer der Autoren des Cluetrain Manifesto und Don Tapscott, Vordenker und Chef der Beratungsfirma New Paradigm.

Bereits wenige Tage nach dem Ende der Konferenz stellen die Veranstalter auf der Enterprise 2.0 Website sehr gut aufbereitetes und umfangreiches Dokumentationsmaterial zur Verfügung. Das Angebot erstreckt sich über Pressespiegel, Fotos und Podcast-Interviews bis hin zu den Präsentationsfolien der Redner. Absolutes Highlight aber sind die Keynote Videos, die von Altus Learning Systems mit Hilfe ihrer Xtreme Knowledge Software Suite produziert wurden.

Im zugehörigen Player, dem vPresenter, kann man sich die aufgezeichneten Keynotes (und drei zusätzliche Sessions) in einem dreigeteilten Wiedergabefenster ansehen. Synchron zum Video werden rechts davon die entsprechenden PowerPoint Folien gezeigt, während unterhalb des Videofensters wahlweise die Themenübersicht oder das Transkript der Rede eingeblendet werden kann. (Anmerkung: Die Altus Software spielt lieber mit dem Internet Explorer als mit Firefox zusammen.)

Gratulation an die Veranstalter für die gelungene Konferenz und die zeitnahe und exzellente Dokumentation.

Verwandter Artikel:

Enterprise 2.0 Showdown: McAfee vs. Davenport

Technorati Tags:

Ein Gedanke zu „Enterprise 2.0 Revisited

  1. Pingback: Don Tapscott auf der Enterprise 2.0 Conference « Lean Austria

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.