Wie kommen die Bilder in Google Earth?

Warum sind einige Oberflächen gestochen scharf und andere immer noch verschwommen? Wo kommen die Bilder überhaupt her und wie oft werden sie aktualisiert? Was hat Google Earth eigentlich mit Daumenkino zu tun?

Auf Librarian Central gibt Google Earth Entwickler Mark Aubin und Mitbegründer von Keyhole nicht nur Einblicke in die Entstehungsgeschichte sondern auch in die Verfahren, die Google anwendet, um die Aufnahmen zu generieren und weiter zu verarbeiten:

Most people are surprised to learn that we have more than one source for our imagery. We collect it via airplane and satellite, but also just about any way you can imagine getting a camera above the Earth’s surface: hot air balloons, model airplanes – even kites.

Wozu diese Technologie in der Lage ist, wird hier eindrucksvoll unter Beweis gestellt.

(via Slashdot)

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s