Live Web Visualisierungen – The Power of Now

Was das neue Web vom alten, statischen Web unterscheidet, ist seine Dynamik und die Fähigkeit, neue Inhalte und Updates (fast) ohne Verzögerung, also in Echtzeit, live oder – noch anders ausgedrückt – jetzt abzubilden. Im Folgenden stelle ich drei Beispiele vor, an denen sich dieses Prinzip veranschaulichen lässt.

BigSpy

Stamen Design entwickelte eine Reihe von Möglichkeiten, das Verhalten und die Aktivitäten der Digg Community unter verschiedenen Gesichtspunkten zu visualisieren. In den Digg Labs findet sich neben Swarm und Stack eine neue Version des Digg Spy, genannt BigSpy. Hier erscheinen neue Beiträge im selben Moment, in dem sie gediggt werden, also eine Bewertung erhalten haben, oben auf dem Bildschirm. Sobald neue Stories bewertet werden, wandern ältere nach unten.

LiveMarks

Alex Bosworth hat schon vor einiger Zeit sein Projekt LiveMarks veröffentlicht. Hier kann man in Echtzeit sehen, wie Bookmarks auf del.icio.us und andernen Social Bookmarking Services hinterlegt werden. Ich verstehe nicht allzu viel von der technischen Seite, denke aber dass AJAX dabei eine wichtige Rolle spielt. Wer mehr über die Hintergründe erfahren will, kann bei Alex nachlesen, wie LiveMarks funktioniert.

Wikio Live!

Der Social News Service Wikio ging im Dezember 2006 in Deutschland offiziell an den Start. Auf dem News Aggregator werden ständig neue Artikel und Informationen aus den konventionellen Medien und der Blogosphäre veröffentlicht. Wikio Live! demonstriert, wie sich die permanente Aktualisierung vollzieht.

Schlußbemerkung

Für mich hat – speziell LiveMarks – durchaus etwas Kontemplatives. Darüber hinaus erinnern mich alle drei Beispiele an einen Artikel, den ich mal zum Thema Quantenphysik gelesen habe. Unter anderem ging es da um den Übergang von Potenzialität zu Aktualität an der Grenze des Beobachtbaren, dort, wo Teilchen quasi aus dem Nichts in die Manifestation springen.

Technorati Tags:

2 Gedanken zu „Live Web Visualisierungen – The Power of Now

  1. Martin,

    bei Wikio ging es mir eigentlich nur um den Live Visualisierungs Effekt. Zum Thema Objektivität: Das ist ein hoher Maßstab, dem auch konventionelle Medien nicht immer gerecht werden.

    Was die mitunter persönlichen Meinungsäußerungen auf Blogs angeht – das ist doch genau der Sinn von Konversation – viele unterschiedliche Standpunkte und Ansichten – wie im richtigen Leben auch. Wikio bietet insofern einen interessanten Mix zwischen alten und neuen Medien. Ich find’s gut.

  2. Wikio ist mir auch schon als Nachrichtenseite aufgefallen, aber Nachrichten müssen meiner Meinung nach objektiv entstehen. Mir reicht da Spiegel.de und dewid.de vollkommen. Es ist jedoch spannend, wenn man aktuelle Entwicklungen im Netz verfolgen kann. Sozusagen Google Zeitgeist etwas „getunt“. Für deutsche Jungunternehmer entsteht so die Möglichkeit aktuelle Trends aus den USA zu entdecken. Ob das immer gut ist,ist eine andere Frage.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s