WordPress rocks … the Enterprise!

Richard MacManus von Read/WriteWeb unterhielt sich vor kurzem mit Toni Schneider, dem Geschäftsführer von Automattic Inc., der treibenden Kraft hinter den Blogging Tools WordPress und WordPress.com. WordPress ist eine Open Source Software, die kostenlos zur Verfügung gestellt wird, für die man allerdings einen Hosting Service, eine MySQL Datenbank und ein gewisses Maß an technischen Kenntnissen braucht. WordPress.com hingegen ist „WordPress light“, ein gehosteter Service, bei dem man gleich loslegen kann, der allerdings auch nicht so flexibel wie WordPress ist.

Enterprise 2.0 Blogging

In dem Gespräch ging es vor allem um einen Vergleich mit dem Konkurrenten Six Apart und dessen Produktpalette. Anlass war Toni’s Ankündigung eines neuen, speziell auf Unternehmen zugeschnittenen Produkts in Kooperation mit der Syndication Technologie Firma KnowNow. Es hört auf den einprägsamen Namen KnowNowWordPress Enterprise Edition (KWEE) und wird auf Basis von WordPress MU (der Multi-User Version von WordPress) entwickelt. Six Apart hatte erst vor einem Monat sein neues Unternehmenspaket Movable Type Enterprise 1.5 vorgestellt.

Ein Vorteil von Six Apart ist sicherlich, dass sie durch Movable Type bereits einen guten Ruf im Unternehmensbereich erworben haben, nicht zuletzt durch ihren exzellenten Support. Gerade bei diesem wichtigen Thema sehen Kritiker eine mögliche Schwachstelle von WordPress. Aber erstens hat Automattic in KnowNow einen Partner, der über Erfahrungen mit Fortune 1000 Unternehmen verfügt; zweitens bieten sie schon seit Monaten einen professionellen Support Service für Unternehmen an, die WordPress im großen Stil eingeführt haben.

Zu den Unternehmen, die WordPress bereits als Blog Plattform nutzen, gehören interessanterweise viele Medienunternehmen, u. a. The New York Times, The Wall Street Journal , Reuters und seit kurzem Le Monde. Man darf gespannt sein, welchen Eindruck die beiden Partner mit ihrem neuen Produkt auf dem Enterprise Sektor machen werden. Ich wünsche Ihnen jedenfalls viel Erfolg!

WordPress.com Entwicklung

Toni Schneider nannte noch ein paar interessante Zahlen zu WordPress.com, der Plattform, auf der auch dieser Blog sein Zuhause hat:

As far as WordPress.com goes, Toni reeled off some impressive stats. It gets 18 million unique visitors per month and 70 M page views. There are over 480,000 blogs hosted on wordpress.com. He also said there are an estimated 1-2 million WordPress installations that are self-hosted. Toni told me the fact that wordpress.com is ad-free is a big part of the reason why people use it.

Auch wenn man – wie immer bei Blog Statistiken – die Zahlen relativieren muss, handelt es sich doch um erstaunliche Größenordungen, die da innerhalb kurzer Zeit erreicht wurden. Als der Startup Automattic 2005 mit WordPress.com herauskam, galten Matt Mullenweg & Co. als Außenseiter in einem Markt, der von Typead und Blogger beherrscht und als gesättigt eingeschätzt wurde. Inzwischen erfreut sich WordPress.com internationaler Beliebtheit und steht bereits in 78 verschiedenen Sprachen! zur Verfügung.

Btw: Was man mit einem selbst gehosteten WordPress Blog so alles machen kann, demonstriert WordPress Gründer Matt Mullenweg höchstpersönlich auf seinem Blog Photo Matt. Sehenswert!

Technorati Tags:

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s