Dare to Share: Eine neue Kultur der Zusammenarbeit in Unternehmen

Die permanenten Veränderungen in der digitalen Technologie und im Netz haben nachhaltigen Einfluß auf die Kommunikation und die Zusammenarbeit in Unternehmen. Das Web 2.0 war zu Beginn ein Phänomen im Consumer Bereich. Die Unternehmen taten sich eher schwer mit der Adaption von Web 2.0 Technologien, also der Transformation in ein Enterprise 2.0. Inzwischen haben sich die Widerstände gelegt. Die  möglichen Vorteile für Unternehmen liegen in einer besseren Vernetzung, stärkerer Interaktion, größerer Transparenz, sowie besserer Zusammenarbeit und Kooperation der Mitarbeiter.

Die  Steigerung der kollektiven Intelligenz und der Produktivität  können zu entscheidenden Vorteilen im Wettbewerb führen. Mit diesem Thema beschäftigte ich mich sehr stark in den Jahren 2006 bis 2008. Der Name dieses Blogs (c/o operative) entstand in diesem Zusammenhang. 2006 verfasste ich für CHECK.point eLearning den Markreport “Enterprise 2.0: Web 2.0 in Unternehmen”. Inzwischen verfolge ich dieses Thema nur noch aus dem Augenwinkel heraus. Mein Fokus hat sich in Richtung Online- und Social Media Marketing verschoben. Dennoch freue ich mich über die positive Entwicklung, die in dieser Infographik von Socialcast anschaulich gemacht wird:

Dare to Share: A New Culture of Collaboration in the Enterprise

[Dank an Hugo E. Martin (Facebook) für den Hinweis.]

About these ads

Ein Gedanke zu „Dare to Share: Eine neue Kultur der Zusammenarbeit in Unternehmen

  1. Pingback: Tweets that mention Dare to Share: Eine neue Kultur der Zusammenarbeit in Unternehmen « c/o operative -- Topsy.com

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s