Futter für den Feedreader – 15 Ressourcen für gehaltvolle Blogs

rss_food Es gibt viele Möglichkeiten, interessante und relevante Blogs zu finden. Neben unzähligen Blog- und RSS-Verzeichnissen gibt es inzwischen auch eine ordentliche Auswahl an Suchmaschinen, die auf Blogs und Feeds spezialisiert sind. Dazu gehören u.a. Google Blogsearch, Technorati, Icerocket, Ask.com Weblog und Feeds oder MSN Live Search Feeds.

Eine gute Alternative für Leute, die sich erst ein bischen Orientierung verschaffen wollen, sind (Rang-) Listen, Charts und gebündelte Sammlungen. Sie haben den Vorteil, dass aus dem riesigen Angebot bereits eine überschaubare Auswahl getroffen wurde. Diese kann sowohl auf objektiven Statistiken als auch auf einer individuellen Auswahl beruhen. Bei einigen dieser Angebote lässt sich gleich die gesamte Liste per OPML in den Feedreader importieren. Hier ist meine subjektive Selektion an Ressourcen:

1. Deutsche Blogcharts: Der Klassiker. Das wöchentlich aktualisierte Angebot von Jens Schröder präsentiert die 100 meistverlinkten Blogs der deutschsprachigen Blogosphäre. Das Ranking basiert auf Statistiken von Technorati.

2. Rivva Leitmedien: Rivva ist ein Projekt von Frank Westphal, inspiriert vom US Vorbild Techmeme. Rivva Leitmedien listet über 500 der einflussreichsten neuen und traditionellen Medien im deutschsprachigen Raum auf und wird täglich bzw. nächtlich aktualisiert. Das Ranking beruht auf verschiedenen Faktoren wie Einfluss und Präsenz und wird hier näher erklärt. OPML steht zur Verfügung.

3.Wikio Blog-Ranking: Das Informationsportal Wikio stellt Meldungen aus traditionellen Medien und Blogs zusammen. Die ausgewerteten Blogs werden einem Ranking unterworfen, das von der Anzahl und dem Gewicht der eingehende Links abhängt. Neben den allgemeinen Charts gibt es auch Rankings in verschiedenen Kategorien wie Marketing, Media oder High-Tech.

4. Techmeme Leaderboard: Techmeme ist ein Angebot von Gabe Rivera, das Tag für Tag die Links zu den populärsten englischsprachigen Technologie Stories auf einer Website bündelt. Dazu werden mehrere tausend Blogs und konventionelle Medien überwacht. Das Leaderboard listet die Top 100 Quellen mit der größten Präsenz auf. OPML steht zur Verfügung.

5. Technorati: Die Blogsuchmaschine Technorati bietet neben seinen Top 100 Blogcharts noch weitere, spezifischere Möglichkeiten im Rahmen seiner Blog-Directory an.

6. Alltop: Das neue Projekt von Guy Kawasaki ist, wenn man so will, ein fertig konfigurierter Feedreader. Zu verschiedenen Kategorien wie Work, Living oder Culture werden die Feeds von ausgewählten Top-Blogs und Websites einem übersichtlichen Design zusammengeführt (aggregiert). Vergleichbare Angebote gibt es schon seit einiger Zeit auf dem Markt. Da sie als Einstiegspunkt für das Web gedacht sind, werden sie auch Startpages genannt. Weitere Beispiele sind popurls, Original Signal oder Daily Rotation.

7. Blogged.com: Hierbei handelt es sich um ein neues und neuartiges Blogverzeichnis, das bei der Entdeckung von Blogs helfen will. Die Datenbank enthält bereits über 200.000 Blogs. Orientieren kann man sich wie gewohnt bei Verzeichnissen anhand von Kategorien oder Themen. Darüber hinaus gibt es aber noch eine Suchfunktion, die im Unterschied zu den gängigen Blogsuchmaschinen darauf abzielt, nicht einzelne Beiträge aus Blogs sondern passende Blogs zu den Suchbegriffen zu präsentieren. Mehr Infos dazu gibt hier.

8. AdAge Power 150: Advertising Age veröffentlicht eine Rangliste von 580 englischsprachigen Medien und Marketing Blogs. Für das Ranking benutzt der Macher Todd Andrlik eine Mischung aus Google Page Rank, Technorati Rankings, Bloglines Abonnentenzahlen, Alexa Points und seinen eigenen subjektiven Bewertungen der einzelnen Blogs. OPML steht zur Verfügung.

9. Top 100 Analyst Blogs: Nach dem Vorbild der Power 150 und auf Basis der Tekrati Blogs Directory generierte Jonny Bentwood, ein Edelman PR Berater eine Liste mit den Top 100 der englischsprachigen Analysten Blogs. Am 18. Februar 2008 wurde die aktuelle Ausgabe auf seinem Blog Technobabble 2.0 veröffentlicht.

10. The Top 100 Productivity and Lifehack Blogs: Wer sich für Getting things done, Produktivitätsmethoden und dergleichen interessiert, bekommt hier die wichtigsten englischsprachigen Blogs zu diesen Themen serviert. (via)

11. Die Liste – 67 Blogs und Webseiten für Job und Karriere: Jochen Mai hat auf seinem Blog Die Karriere-Bibel eine Übersicht zu den interessantesten deutschsprachigen Job- und Karriereblogs erstellt. By public demand hat er ein Pendant mit englischsprachigen Blogs nachgereicht.

12. PR and Communications Blogs List: Constantin Basturea veröffentlichte März 2005 zum ersten Mal eine Liste mit 160 internationalen PR Blogs. Sie wird seither in regelmäßigen Abständen aktualisiert. Das letzte Update stammt vom 25. November 2007 beinhaltet bereits 743 Feeds. OPML Datei steht zur Verfügung.

13. Education Blog List: Aseem Badshah erstellte Anfang Januar 2008 eine Liste der populärsten englischsprachigen Bildungsblogger auf Basis der Technorati Authority. Die Liste besteht aus insgesamt 107 Blogs und wird angeführt von Weblogg-ed (Autor: Will Richardson), Stephen’s Web (Autor: Stephen Downes) und 2 Cents Worth (Autor: David Warlick).

14. Blog Thinkers: Steve Rubel beklagte Anfang des Jahres die Oberflächlichkeit vieler Top-Blogger (‘Lazyweb’) und das Fehlen tiefgründiger Beiträge. Seine Liste der Blog Thinkers hat er zusammengestellt, um sich und andere zu inspirieren.

15. Blogrolls: Last but not least gibt es da noch die gute alte Blogroll. Die meisten Blogs verfügen über diese Liste mit handverlesenen Links zu anderen Weblogs, die i.d.R. in der der rechten Navigationleiste zu finden ist und durchaus als Empfehlung verstanden werden kann. Hat man einen interessanten Blog entdeckt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr groß, in dessen Blogroll weitere relevante Blogs zu finden.

(Photo: Stijn Vogels via flickr, CC License)

Technorati Tags:

About these ads

6 Gedanken zu „Futter für den Feedreader – 15 Ressourcen für gehaltvolle Blogs

  1. Das Bild finde ich eher unpassend (ist – vielleicht – im wahrsten Sinne des Wortes Geschmackssache ;-) ) – aber der Inhalt ist Klasse – danke!

  2. Pingback: ToolBlog » Woher bekomme ich Futter für meinen Feedreader?

  3. Eine weitere Möglichkeit ist die metaroll, ein Tool, das die Blogrolls von Weblogs auswertet und sowohl in einer Reihenfolge darstellen kann (“Charts”) als auch das horizontale Surfen über “ähnliche Blogs” ermöglicht, also ein bisschen so wie Amazons “related items”-Funktion auf netzwerkanalytischer Grundlage. Außerdem bin ich gerade dabei, Spartenkanäle einzurichten, bislang gibt’s diese für Wissenschaft, Medien und Food – Vorschläge zur Ergänzung sind jederzeit willkommen.

    Disclaimer: ich habe die metaroll geschrieben.

  4. Pingback: links for 2008-03-21 « Das Textdepot

  5. Pingback: Futter für den Feedreader - 15 Ressourcen für …

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s