WordPress stockt auf: 3 GB Speicher und 30 Millionen Dollar Kapital

WordPress hat in den letzen Tagen und Wochen für eine Reihe von Schlagzeilen gesorgt, die am 22.01.08 ihren (vorläufigen) Höhepunkt erreichte. Om Malik kam als Erster mit der Meldung heraus, dass Automattic, die Firma hinter WordPress, sich in einer zweiten Finanzierungsrunde 29,5 Millionen Dollar gesichert hat.

Bestritten wird die ansehnliche Kapitalaufstockung durch drei bereits bestehende Investoren und der neuen Partnerin New York Times, die plant, ihre vorhandene WordPress Infrastruktur weiter auszubauen.

Laut Matt Mullenweg, dem Gründer von Automattic wurde die Open Source Software von WordPress.org über 5.880.000 mal heruntergeladen. Die gehostete Version WordPress.com, übrigens auch die Blog Lösung meines Vertrauens, zählt inzwischen mehr als 2 Millionen Blogs und rückt, was die monatlichen Besucherzahlen angeht, Google’s Blogger.com ziemlich dicht auf die Pelle.

Ein Teil des Geldes wird sicher auch in die weitere Entwicklung der weniger prominenten Angebote des Automattic Portfolios wie Aksimet, Gravatar und bbPress fließen. So beeindruckend sich die Summe von knapp 30 Millionen Dollar ausnimmt, laut Techcrunch sollen Mullenweg und Co. letztes Jahr ein 200 Millionen Dollar Übernahme Angebot abgelehnt haben. Wie sehen Matt’s Pläne für Automattic jetzt aus?

Automattic is now positioned to execute on our vision of a better web not just in blogging, but expanding our investment in anti-spam, identity, wikis, forums, and more — small, open source pieces, loosely joined with the same approach and philosophy that has brought us this far.

Anne Zelenka hat auf GigaOm bereits vor einiger Zeit eine weitere Option skzizziert: The Next Social Network: WordPress.

Verwandter Artikel:

WordPress rocks … the Enterprise!

Technorati Tags:

About these ads

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s